Verbot der Nutzung bestimmter Heizungsarten für Privatpools

Nachdem das Bundeskabinett die Beheizung privater Pools mit Strom- und Gasbeheizung im Zeitraum vom 1. September bis 28. Februar verboten hat, fragen sich viele Poolbesitzer, wie sie reagieren können.

Das vorausgeschickt: Die meisten Pools unserer Kunden werden bereits mit nicht fossilen Brennstoffen beheizt. Glücklich sind diejenigen Poolbesitzer, die ihren Pool über Solarthermie oder bereits mit einer Wärmepumpe, die mit Fotovoltaik gespeist wird, beheizen. 

Im genannten Zeitraum ist es weiterhin möglich, den Pool mit Solarthermie, Wärmepumpe mit Solarstrom, Öl oder Holzpellets zu heizen.

Welche Ausnahmen gibt es?

Die einzige Ausnahme, die die Verordnung zulässt: Sofern das warme Wasser für therapeutische Zwecke notwendig ist, darf der private Pool auch weiterhin beheizt werden, allerdings muss die Temperatur auf das absolut notwendige Maß reduziert werden. Offen bleibt die Frage, wie die Verordnung letztendlich kontrolliert werden soll.

Aber auch nach dem 28. Februar wird die Frage der Wärmegewinnung für die Wassererwärmung und der Wärmeverlustreduzierung im Mittelpunkt stehen.

Energieeffiziente Poolsanierung

Viele Poolbesitzer wollen schon heute einen aktiven Beitrag leisten und streben einen ressourcenschonenden Betrieb an, ohne auf das private Badevergnügen verzichten zu müssen. Der Einsatz von effizienten Anlagen, welche die eingesetzte Energie und Betriebsstoffe sparen sowie die ganzheitliche Betrachtung des gesamten Schwimmbades, vom Becken bis hin zur Schwimmhalle, ermöglichen dies.

Eine moderne Wasseraufbereitungsanlage bietet, richtig geplant, sehr viel Einsparpotenzial. Die Verringerung der Anlagenwiderstände und der Umwälzleistung bis hin zur LED-Beleuchtung bieten selbst bereits erhebliches Energieeinsparpotenzial. Mit der auf Effizienz getrimmte Ospa-Technik lassen sich in allen drei Bereichen Wärme, Strom und Wasser deutliche Einsparungen erreichen. Ospa-EcoClean-Filteranlagen, die intelligente Poolsteuerung Ospa-BlueControl® und die Ospa-BlueClear®-Desinfektion bieten Einsparpotenzial zwischen 50 und 70 Prozent. Wenden Sie sich bei Fragen zum "Energieeffizienten Pool" an Ihren Ospa-Fachberater.

Nachhaltig heizen

Der Großteil der im Schwimmbad eingesetzten Energie wird in Form von Wärme verbraucht, denn der Badegast möchte sich sowohl im Badewasser als auch in der Schwimmhalle behaglich fühlen. Dementsprechend müssen die Bedingungen zur Energieeinsparung im gleichen Maße auf die möglichst effiziente Wassererwärmung, Wärmeverlustreduzierung und Wärmerückgewinnung gerichtet werden. Die wesentlichen Möglichkeiten der effektiven Nutzung von Wärme und Schonung fossiler Ressourcen zur Wärmeerzeugung sind vielfältig. In Abhängigkeit der Art des Schwimmbades.

Wie viel Energie braucht mein Pool

Höhere Strom- und Wasserpreise führen zwangsläufig zu der Frage, wie viel Energie der Pool verbraucht und was der Betrieb kostet. Hier kann überschlägig gerechnet die Stromaufnahme der Filterpumpe mit der Filterlaufzeit und dem Strompreis multipliziert werden, und mit dem Faktor 1,5 deckt man dann den Stromverbrauch der Mess- und Regeltechnik sowie der Desinfektions- und Dosiertechnik ab. Bei Innenbädern kommt die Lüftungsanlage hinzu, deren Leistungsaufnahme beim Lüftungsbauer abgefragt werden kann.

Musterrechnung: Pumpe 0,75 kW, Filterlaufzeit 8 Stunden täglich, Strompreis 0,25 ct/kW, Faktor 1,5 = 2,25 Euro am Tag = 67,50 Euro im Monat bzw. 810 Euro im Jahr. Durch Abänderung des Strompreises lassen sich so die Mehrkosten schnell überschlagen. Die Faustformel beim Wasser lautet bei kleinen Becken Beckeninhalt mal Wasser-/Abwasserpreis. Dies entspricht dem jährlichen Wasserverbrauch, der sich aus Verdunstung, Wasseraustrag durch den Badegast und die Rückspülung des Filters ergibt. Das Einsparpotenzial beträgt, bei Umsetzung entsprechender Maßnahmen, zwischen 50 und 70 Prozent!

Der energieeffiziente Pool und die Reduzierung des CO₂-Ausstoßes sind bei Ospa schon seit geraumer Zeit ein Thema. Seit Januar 2021 ist Ospa erster CO₂-neutraler Hersteller der Branche. Dies ist auch für Ihren Pool möglich. Wenden Sie sich bei Fragen zum "Nachhaltigen Pool" an Ihren Ospa-Fachberater.

Weitere Informationen zum Heizverbot für private Pools und zum Thema Energieeffizienz finden Sie in unseren ausführlichen FAQ.

Wir sind für Sie da

Sind Sie bereits Kunde von Ospa?

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun?

Produkte testen und Probeschwimmen

An mehreren Standorten in Europa können Sie die Wohlfühlwelt von Ospa ausprobieren und genießen. Detaillierte Informationen zu unseren Standorten finden Sie hier:


Jetzt Probeschwimmen

Karriere bei Ospa

Sie interessieren sich für eine Karriere in unserem Hause. Alle wichtigen Informationen und unsere offenen Stellen finden Sie hier:

Karriere

Termin / Beratung

Bitte tragen Sie hier Ihre Daten ein. Wir melden uns schnellstmöglich zur Abstimmung eines Termins.

Preisauskunft

Bitte tragen Sie hier Ihre Daten ein und die Produkte, zu denen Sie weitere Informationen wünschen.

Reparatur und Ersatzteile

Bitte tragen Sie hier Ihre Daten und Ihr Anliegen ein. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Wartung und Service

Bitte tragen Sie hier Ihre Daten ein. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Ihre Fragen zu einer bestehenden Anlage

Bitte tragen Sie hier Ihre Daten und Ihr Anliegen ein. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Bestellung

Bitte tragen Sie hier Ihre Daten und Ihr Anliegen ein. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Ihr Anliegen

Bitte tragen Sie hier Ihre Daten und Ihr Anliegen ein. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Prospektbestellung

Bitte wählen Sie zuerst aus, in welcher Form Sie die Prospekte von Ospa wünschen.

Sie haben den öffentlichen Bereich gewählt.

Evtl. könnte auch unsere Seite OSPA Kommunal für Sie interessant sein?

Anlagenstandort

* Pflichtfelder

Bitte addieren Sie 1 und 3.

* Pflichtfelder

Schnell und einfach finden, wonach Sie suchen!