Etappenziel für kranke Kinder

Tour Gingko zu Gast bei Ospa in Mutlangen

Tour Gingko – Checkübergabe von Ospa

Vom 27.06. bis 29.06.2019 rollte die Tour Gingko durch das Remstal und machte ihren ersten Etappenstopp bei der Firma Ospa in Mutlangen. Die Radtour, die an drei Tagen über 100 Kilometer und 600 Höhenmeter überwindet, dient einem wohltätigen Zweck. In diesem Jahr wurden Spenden für die Sozialmedizinische Nachsorge Bunter Kreis Rems-Murr bzw. Bunter Kreis Schwäbisch Gmünd e.V. und aufwind e.V. Bunter Kreis Ludwigsburg gesammelt.

Ospa schon zum neunten Mal Sponsor

Das neunte Jahr in Folge ist Ospa nun als Sponsor bei der Tour Gingko dabei, in diesem Jahr sogar mit deutlich ausgeweitetem Engagement. 2019 begeht der Schwimmbadtechnik-Hersteller von der Ostalb das 90. Firmenjubiläum und teilt die Freude über dieses besondere Jahr mit der Beteiligung an der Wohltätigkeitsveranstaltung und einer Spende über 5.000 Euro. Auch Mitarbeitende von Ospa beteiligen sich an der Tour. Prokurist Josef Kroboth ist einer der Radler auf der dreitägigen Tour, die von Mutlangen aus das Remstal entlang, bis nach Ludgwigsburg und Winnenden und wieder zurück nach Mutlangen führte.

Prominenz zu Gast bei Etappenstopp

Doch nicht nur die rund 130 radelnden Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tour, darunter auch viele Prominente, wie der ehemalige Zehnkämpfer Guido Kratschmer, die ehemalige Weltmeisterin im Kunstradfahren Iris Kurz oder auch Schauspieler Peter Schell, machten Halt bei Ospa, auch die Initiatorin der Stiftung, die die Tour Gingko jährlich ausrichtet, Christiane Eichenhofer, Landrat des Ostalbkreises Klaus Pavel und die Mutlanger Bürgermeisterin Stephanie Eßwein waren bei der feierlichen Überreichung des Spendenschecks durch die Geschäftsführer Michael und Stefan Pauser auf dem Ospa-Firmengelände anwesend.

Zurück