1929 – 2019 Eine Erfolgsgeschichte

Vertrauen in die Zukunft

Wer sich heute mit dem Thema Schwimmbadtechnik befasst, kommt an Ospa nicht vorbei. Zu verdanken ist dies dem schwäbischen Tüftler Oscar Pauser, der im Jahr 1929 den Grundstein für diesen Erfolg legte. Mit bahnbrechenden Erfindungen, zahlreichen Patenten und der Geschäftstüchtigkeit seiner Ehefrau Lotte Pauser schufen sie die Grundlagen für ein heute international anerkanntes Unternehmen, das durch innovative Produkte, hohe Qualität und Kundenorientierung die Schwimmbadbranche maßgeblich prägt.

Mehr erfahren

In der zweiten Generation mit den Söhnen Knut und Rolf Pauser ging die Entwicklung des Unternehmens weiter bergauf. Der Umzug nach Mutlangen, der Neubau des Bürogebäudes und die Erweiterung der Produktion brachten die erforderliche Kapazität, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden und den Export auszubauen. Aus dem heute in der dritten Generation geführten Familienunternehmen wurde so im Laufe der Jahrzehnte ein Marktführer in Sachen Schwimmbadtechnik mit technisch wegweisenden Produkten.
Heute erzählen wir Ihnen in dieser Firmenchronik die Geschichte von Ospa – von den ersten Anfängen zu einem erfolgreichen, modernen und mittelständischen Familienunternehmen. Bei allem Wachstum und den Erfolgen der vergangenen Jahrzehnte ist unsere Philosophie stets die gleiche geblieben und daher Teil der DNA des Unternehmens: Mit Qualität, guten Produkten und gutem Service zu begeistern.
In diesem Sinne möchten wir uns für Ihr Vertrauen bedanken – bei unseren Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und allen Freunden des Hauses. Zum einen ist das 90-jährige Jubiläum ein Anlass, um zu feiern und Rückschau zu halten. Wir sehen darin aber auch die Verpflichtung, das Erbe weiterzutragen und den eingeschlagenen Weg fortzuführen, um Ospa in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft zu führen.

Rolf Pauser, Stefan Pauser, Michael Pauser
Ospa Schwimmbadtechnik

Weniger anzeigen

Oscar Pauser,
immer auf der Suche nach dem Neuen

1929 - 1939

Von der KfZ-Elektrik zur Medizin- und Schwimmbadtechnik

1940 - 1959

Das Chlorozongerät – Erfindung mit weitreichenden Folgen

1960 - 1969

Die elektronische Datenverarbeitung beflügelt die Entwicklung

1970 - 1979

Hotelschwimmbäder eröffnen neue Marktsegmente

1980 - 1989

Die nächste Genera­tion macht sich bereit

1990 - 1999

Die Digitalisierung schreitet voran

2000 - 2009

Energieeffizienz und Beginn der Vernetzung im Web

2010 - 2019