Aus Ospa-Chlorozon wird Ospa-BlueClear®

Mutlangen, 01.04.2016. Michael Pauser im Interview

Frage: Was ändert sich?

In erster Linie der Name, aber auch die Steuergeräte wurden komplett neu entwickelt. So verfügen alle Ospa-BlueClear®-Anlagen nun über ein energieeffizientes, digitales Steuergerät mit grafischem Display und verständlicher Menüführung in allen gängigen Sprachen.

Frage: Warum der Namenswechsel?

Der große internationale Erfolg der Ospa-Desinfektionsanlagen machte dies unumgänglich. BlueClear® ist international einfach verständlicher und passt zudem sehr gut in unsere Nomenklatur mit der Ospa-BlueControl® Steuerung und den Ospa-EcoClean® Filtern.

Frage: Was gibt es sonst noch neues bei Ospa?

Wir haben die Ospa Superfilter weiterentwickelt. Dank optimierter Filterdurchströmung und verbesserter Aktivkohlerezeptur konnten wir die Bauhöhe der Filter deutlich reduzieren. Dies bringt nicht nur Vorteile beim Transport, sondern vor allem bei der Technikraumhöhe. Zudem spart die geringere Höhe Rohstoffe.

Frage: Was gibt es aktuell bei der Mess- und Regeltechnik?

In Kürze präsentieren wir eine komplett neue Version der Ospa-BlueControl®, mehr wollen wir heute noch nicht verraten.

Zurück